Prof. Dr. Sebastian Murken
top

Sprechstunde: Warum und wozu?

Seit 2017 ist die Sprechstunde der erste Kontakt gesetzlich Versicherter zum Psychotherapeuten oder zur Psychotherapeutin.
In der Sprechstunde soll zeitnah abgeklärt werden, um was für ein Problem oder Erkrankung es sich bei Ihnen handelt und welche Form von Beratung oder Therapie die beste Antwort auf Ihr Anliegen darstellt. 

Auch ich kann Ihnen in der Regel innerhalb von 14 Tagen einen Termin für ein erstes Sprechstundengespräch anbieten, um mit Ihnen in einem ersten Gespräch Ihr Anliegen zu untersuchen und weiteres Vorgehen mit Ihnen zu besprechen. Rufen Sie dazu in meiner Telefonzeit (siehe Kontakt) an, damit wir einen Termin vereinbaren können.

WICHTIG:

Ein Termin in meiner Sprechstunde bedeutet noch nicht, dass ich Ihnen einen Therapieplatz zur Verfügung stellen kann. Dies werde ich in jedem Einzelfall, mit Ihnen zusammen und in Abhängigkeit von meiner Kapazität, entscheiden.
Auf jeden Fall gebe ich Ihnen jedoch eine Einschätzung zu ihrer Problematik und Vorschläge zum weiteren Vorgehen. Eine Sprechstunde kann auch zwei oder drei Gespräche umfassen und ist für gesetzlich Versicherte kostenlos und ohne weitere Formalitäten wahrzunehmen.